Montag, 17. Januar 2011

Brüderle dreht nun völlig durch

Wie oft wurde ALDI und LIDL schon in den Medien zerrissen weil sie unsaubere Arbeitsweisen mit ihren Mitarbeitern an den Tag legen - zumindest nach dem was uns die Medien so erklären.
Was an den genannten gut ist oder sogar besser als bei anderen Unternehmen behält man hingegen lieber für unwichtig, das würde ja nur die Schlagzeilen kaputt machen.

Nun gut, jetzt lassen wir doch mal den Bundeswirtschaftsminister Brüderle zu Wort kommen, der ständig gute Nachrichten verbreitet - beim ach so tollen Aufschwung angefangen.
Neuste Meldungen verlauten:

Brüderle – "Aldi soll den Öl-Multis Konkurrenz machen"

Schon wieder eine ganz tolle Idee von unserer Weinkönigin aus der Pfalz, einfach unglaublich.
Wie wäre es denn wenn man die Steuern für Treibstoffe radikal senken würde, denn genau das macht doch den Treibstoff so teuer.
Ohne Steuern würde Benzin ca. 50 Cent pro Liter kosten, Diesel höchstens 35 Cent.
Brüderle hat auch noch gar nicht mitbekommen das am Tag der Preis 3-4 Mal hin und her schwankt, was früher einmal pro Woche passierte, wenn überhaupt.

Warum ist noch niemand in seinem Ministerium darauf gekommen einmal zu prüfen, warum immer zur Ferienzeit oder zu Weihnachten rein zufällig die Ölpreise angeblich höher werden oder der Treibstoff immer noch so irre teuer ist obgleich der Ölpreis lange Zeit schon im Keller ist.










video

Was soll man noch von dem unglaublich einfältigen Ministern halten?

Keine Kommentare: