Dienstag, 22. Februar 2011

Gadaffi auf der Flucht!

Gaddafi schickt Kampfjets gegen Demonstranten

Tripolis (dpa) - Libyen versinkt in Chaos und Gewalt. In der Hauptstadt Tripolis und weiteren Städten sind die Proteste gegen den seit 42 Jahren herrschenden Staatschef Muammar al-Gaddafi eskaliert.

video

Bei Zusammenstößen mit Sicherheitskräften sollen allein am Montag mehr als 60 Demonstranten getötet worden sein. Berichten zufolge wurden auch Kampfflugzeuge eingesetzt. Teile des Militärs schlossen sich angeblich den Aufständischen an. Diplomaten und Regierungsfunktionäre kehrten dem Regime den Rücken. Libysche Diplomaten bei den UN in New York distanzierten sich von der Gewalt des Regimes und sprachen laut BBC von "Völkermord".

Von Revolutionsführer Gaddafi ist in der Öffentlichkeit nichts zu sehen. Gerüchten zufolge soll er das Land bereits verlassen haben. Der britische Außenminister William Hague sagte am Montag in Brüssel, ihm lägen Informationen vor, wonach Gaddafi sich auf dem Weg nach Venezuela befinde. Wie der arabische Sender Al-Dschasira aus Caracas berichtete, wies die venezolanische Regierung diese Darstellung zurück. Zuvor hatten bereits arabische Medien darüber spekuliert, der Revolutionsführer könnte heimlich das Land verlassen haben, was von der Familie des Staatschefs aber sogleich dementiert wurde.

Weiter hier:

Keine Kommentare: