Mittwoch, 18. Mai 2011

Wechsel in der FDP läßt Stimmen schwinden

So gerne der neue Parteichef und Wirtschaftsminister Rösler auch sagt, das sie wieder da sind, so sehr zeigt eine Umfrage, das die FDP immer weiter absackt und bei der letzten Umfrage bei 3% fest hängt.



 


Profiliert sich die FDP weiter so gekonnt, werden sie bald Geschichte sein und nur noch unter "Sonstigen" zu finden sein. Eine so oder so schon kleine Partei macht sich gerade aus dem Staub, weil es keinen gibt, der tatsächlich etwas kann.


Damit haben also sogar die FDP Wähler bemerkt, das Rösler ganz sicher nicht der richtige ist, auch wenn er sich dafür hält. Die Frage ist doch auch, warum er den Posten als Gesundheitsminister aufgegeben hat oder hat er die Antwort damit schon selbst gegeben und seine Unfähigkeit eingestanden?
Seinen eigenen Aussagen nach hätte er schon lange zurückgetreten sein müssen, denn wir erinnern uns einmal:

video

Oder ist das der Grund für den Wechsel ins Bundeswirtschaftsministerium?


Warten wir also ab, wann demnächst wieder in der FDP, und somit in der Bundesregierung, umgemodelt wird. Mir ist jedenfalls keine Regeirung bekannt, die so früh und so oft Minister entlassen hat und neue ernannte.

Keine Kommentare: