Donnerstag, 9. Juni 2011

Schwarze Kassen und die illegalen Parteienfinanzierungen

Dieser Filmbeitrag hat es in sich, denn hier wird einiges klarer und klarer, was manch einer schon geahnt hatte. In der Politik wurde schon immer geschmiert, was das Zeug hielt. Und das hat sich bestätigt, wie dieser Film zeigen wird. Es zeigt, wie sich ehemalige Nazi-Bonzen durch verschiedene Aktionen selbst geschützt haben, wie sie massenhaft Geld und Gold in Sicherheit brachten und wie später in der jungen Bundesrepublik eine Partei vom Erdboden restlos verschwunden wäre, wenn die ganzen Zusammenhänge herausgekommen wären.
Das es heute ähnlich funktioniert, kann man sich denken, denn Politiker haften regelrecht an der macht, die man ihnen gegeben hat. Somit scheinen sie zu allem bereit und fähig, diese Macht und ihre Positionen zu erhalten.

Diese Dokumentation fängt vor langer Zeit an und führt über verschiedene, wichtige Personen in der Deutschen Nachkriegsgeschichte zu dem heutigen Ergebnis in der Politik, auch wenn heutige, lebende Personen nicht direkt genannt werden. Die Art und weise, wie es getan wird, hat sich kaum verändert, höchstens verfeinert.

video
video 
  video
video video



Dazu einige Daten vom Bundestag

Weitere Spenden über 50.000 €

 
 

Wie hier deutlich ersichtlich, scheint es immer noch genügend Nutznießer zu geben, die auf die CDU bauen können und dementsprechende Spenden verteilen. Würde man sich die Mühe machen und recherchieren, würde die eine oder andere Unternehmung sicherlich eine geschichtsträchtige Firma sein, deren Geschichte vermutlich nicht unbedingt gut ankommen würde.

Keine Kommentare: