Mittwoch, 19. Oktober 2011

Frau Merkel schämen sie sich! Berlin - Platz der Republik 15.10.2011


Dieser Mann sagt die Wahrheit, das lässt sich nicht leugnen. Es wird wirklich Zeit das etwas passiert, das gegen die Polizeigewalt vorgegangen wird und das unsere Bundesregierung und die ganze korrupte Bande endlich verschwindet. Politiker sichern sich lediglich ihre eigenen Vorteile und lassen sich dann von der Polizei die schützen, die das ganze verursachen.

Liebe Polizeibeamte, ihren Job möchte ich nun nicht wirklich haben, denn sie stehen zwischen zwei Stühlen. Zum einen haben sie ganz sicher ihre eigene Meinung die sich wohl auch nicht unbedingt von der diverser Demonstranten unterscheidet, doch auf der anderen Seite sind sie dem Dienstherrn verpflichtet und müssen tun was von ihnen verlangt wird.
Wenn sie sich selbst treu sein würden, gäbe es solche Gewalteinsätze nicht, denn ihnen wäre bewußt das es auch sie persönlich trifft und sie vom Staat letztendlich missbraucht werden.
Der Polizeibeamte ist der Rammbock für die Politik und soll das ausbaden, was die Politik mit ihren Freunden in den Banken, bei den Versicherungskonzernen und natürlich der Industrie verzapft haben. Sie halten ihre Köpfe für die hin, die sich selbstgefällig zurückziehen und sich ins Fäustchen lachen, weil man ihnen nichts anhaben kann. Kein Wunder wenn sie doch von ihnen geschützt werden.
Mich würde interessieren, ob sie nachts wirklich noch ruhig schlafen können, wo sie doch eigentlich zum Schutz der Bürger zur Polizei gegangen sind und nicht, um Verbrecher vor dem Bürger zu schützen. Was erzählen sie ihren Frauen und Kindern, wenn die sie auf Videos gesehen haben, wo sie mit dem Schlagstock auf jemanden eingeschlagen haben, der nicht einmal bewaffnet war oder nicht einmal handgreiflich wurde? Wie kommt man sich da vor - stark, mächtig, übernatürlich großartig?
Können sie tatsächlich noch in den Spiegel schauen und sich selbst ansehen, ohne das ihnen schlecht wird und die Galle hochkommt, ohne Verachtung zu spüren und Wut auf den zu bekommen, den sie dort sehen?
Womit wollen sie denn diese Abartigkeit begründen, die sie entwickelt haben, weil blinder Befehlsgehorsam zu bestehen scheint?

In Ihrer Haut möchte ich nicht stecken, niemals. Ein bisschen Stolz und Ehrgefühl sollte sich jeder bewahren, doch das scheinen die meisten von ihnen leider gar nicht mehr zu kennen. Man muß sich für sie schämen.

1 Kommentar:

Bernmanu hat gesagt…

So wie man in etlichen Videos sehen kann, es stimmt die Deutsche Polizei wirkt auf Demonstrationen sehr Aggressiv, dass wird wohl Formen wie in den USA annehmen.
Ich hatte lange gebraucht um zu begreifen warum in den USA die „Cops“ dermaßen Aggressiv und Schwerst bewaffnet präsent ist- es liegt zum gröbsten Teil an der Unberechenbaren Amerikanischen Mentalität, ihr Slogan „do it!“, in Deutschland herrscht allerdings eine ganz andere Mentalität die keineswegs mit der Amerikanischen zu vergleichen ist, es scheint ein Copy und Paste von den USA nach Deutschland zu geben, ohne nach zu denken.

Mein Erklärungsversuch zur Aggressivität deutscher Polizisten: „Ordnungswahn“ da sind die Deutschen Weltmeister.
Der Mix, Ordnung & Beamter kann da ganz Böse Formen annehmen weil es der Beamte aus Konditionierter Erziehung seit seinem Kindesalter gar nicht anders kann, hinzu kommt die Ungeduld und Angst der Befehlsgeber die ganz genau wissen die Bevölkerung wird Explodieren.

Wer hat nicht schon Filme gesehen wo eine geschehene Lappalie eines Bürgers im Blickfeld eines „Gesetzeshüter“ gesichtet wurde, diese mit einer Handbewegung vom Tisch wäre, aber nein- wenn der Beamte einmal „Blut“ gerochen hat wird er/sie bis zur letzten Instanz „für Recht und Ordnung“ sorgen.

Mit solch Automaten (Polizisten, auch Beamte generell) kann die obere Schicht unbegrenzt Befehle erteilen, wenn es sein muss auch mit Scharfer Munition- ein Beamter im „Dienst“ ( Dienst-Befehl, damit ist jeder Polizist von seinem Unrecht befreit, auch Mental) wird das machen, als Belohnung gibt es ja noch den Kick „Ich habe die Macht“.

Natürlich wissen die Polizisten das sie Mitwirkende eines schlechten Spiel sind, und sie müssten auch wissen das sie selber in absehbarer Zeit an der Reihe sind, noch ist ihr Gehalt sicher (die Rente allerdings nicht).

Zu den Demonstranten:
Ich gehe vom Bauchgefühl aus, die allermeisten Demonstranten protestieren aus Ungerechtigkeit und sind selbst Friedlich, leider gibt es Infiltration dann sind alle Demonstranten die Bösen, in den Medien, und die Polizisten die Dummen weil sie auf Wehrlose Demonstranten einschlagen.

Jeder hat die Möglichkeit sich selbst um zu programmieren, weg von der Konditionieren, hin zu neuem, sonst wird sich die Geschichte ewig wiederholen...

Ein kurzer Blick nach Osten, da herrscht zurzeit tiefstes Mittelalter, so tief sind die Menschen im 21 Jahrhundert gesunken- kein Fortschritt, völliger Rückschritt- bedauernswert...
LG