Dienstag, 17. Januar 2012

Pressefreiheit und die Bedeutung für die Demoktratie

Es ist, als wenn es Absicht wäre, doch gerade ist ein Artikel aufgetaucht, der viele Menschen einfach mal zum nachdenken auffordern soll, denn gerade jetzt wo wir einen Bundespräsidenten haben der es mit der Wahrheit wohl nicht sonderlich genau nimmt oder eine eigene Auslegung für Wahrheit hat, ist es um so wichtiger zu wissen, was da gerade passiert ist. Es geht nun nicht mehr darum das Christian Wulff einen Kredit bekommen hat, das ist Schnee von gestern, Selbst das er uns nun seit nunmehr 6 Wochen belügt ist gar nicht mehr so interessant, denn er hat sich damit selbst ein Armutszeugnis ausgestellt und seine Glaubwürdigkeit verloren und wird sie sicherlich auch nie wieder zurückgewinnen. Er hat seine Chancen verspielt, denn irgendwann ist auch mal Schluss und der Punkt ist bereits seit einiger Zeit erreicht.

Es gab viele Kommentatoren in Foren und bei Online-Zeitungen, die Ihren Unmut darüber kund taten, das die Medien zu viel Macht hätten und das ganze nur eine Kampagne gegen Wulff wäre. Dazu kam natürlich erschwerend, das es die BILD war, die das ganze am kochen hielt, was einigen sauer aufgestoßen ist, denn BILD hat immer noch den Nachgeschmack von Sensationsjournalismus. Nun kann man nicht leugnen, das dieses Blatt schon mehrfach unangenehm aufgefallen ist und ich selbst bin sicherlich auch kein Freund des Blattes, doch muß man den Umstand erkennen, der dort eine Rolle spielt.
Fakt ist nun wohl doch, das Christian Wulff versucht hat, unter Androhung von Konsequenzen einen Bericht zu verhindern und nicht nur zu verschieben. Das ist ein Eingriff in die Pressefreiheit, da können wir noch so sehr auf die BILD schimpfen, es ist einfach so.Und wenn auf eine solche Art und Weise eingegriffen wird, haben wir ein Problem mit dem Politiker der so etwas tut, denn der hat meines Erachtens ein Verständnisproblem, denn ihm scheint der Begriff und die Definition für Demokratie fremd zu sein. Wer denn immer noch der Meinung ist das man das ganze zu eng sehen würde und Christian Wulff doch eigentlich nichts getan hat, soll bitte den folgenden Artikel lesen und sich einfach mal Gedanken dazu machen. Wenn es bei uns erst so weit wäre, was würden die sagen, die jetzt die Medien als Täter hinstellen wollen?



Keine Kommentare: