Freitag, 3. Februar 2012

Erstaunlich: Die Wissenschaft hat herausbekommen, das Süßstoffe gefährlich sind






Interessant, doch wozu man in Miami 9 Jahre benötigt hat, sollte es bei meinen Stammlesern eigentlich nur noch ein müdes Lächeln hervorbringen, denn es ist schon lange Zeit bekannt das künstliche Süßstoffe der Gesundheit nicht zuträglich sind. Natürlich wurde das immer wieder vehement bestritten, doch nun hat man sich darauf besonnen, das jetzt zugelassene Stevia zu attackieren. Schon toll, das man diesem Naturprodukt nun Gesundheitsrisiken nachsagen möchte, obwohl die Bevölkerung in den Ursprungsländern das schon seit Ewigkeiten zu sich nehmen - ohne Nebenwirkungen bzw. schweren Erkrankungen. Man sieht in den westlichen Ländern wohl eher das viele Geld verschwinden, das man mit Süßstoffen gemacht hat.

Die Firma Monsanto wurde übrigens schon mehrfach wegen Süßstoffe verklagt - am Ende allerdings Ergebnislos.


Hier bereits vorhandene Artikel dazu: 

ASPARTAM – ein legales Gift







Und dann noch die ganze BIO Lebensmittel, die ebenso gespritzt werden wie herkömmliches Obst auch, weder einen besseren Nährwert hat, ganz sicher nicht besser schmeckt, sondern uns damit lediglich das Geld aus der Tasche gezogen wird - erfolgreich wie man Kundenstamm sehen kann. Einkaufen beim Bioladen oder beim Biobauern, um das eigene Gewissen zu beruhigen. Menschen sind tatsächlich einfach gestrickt, sonst würden Sie begreifen können, das wir gar nicht soviel konventionelle Landflächen haben um in diesen Mengen BIO-Obst und BIO-Gemüse anbauen kann.

Bio und Öko ist Umweltschädlicher als man glaubt


Jeder soll sich vergiften womit er möchte, aber hinter nicht sagen, man hätte das ja alles nicht gewußt.

Mehr zu BIO und dieser Augenwischerei gibt es, wenn man in die Suchoption einfach nur "BIO" eingibt.


Keine Kommentare: