Dienstag, 21. Februar 2012

Gerade auserkoren, schon gibt es Probleme.

Gerade ist Joachim Gauck als Kandidat für das Amt des Bundespräsidenten ausgewählt worden, gibt es schon kritische Stimmen zu seiner Person. Erst haben die Grünen wie so oft die Entscheidung mitgetragen, schon tauchen aus deren Reihen Mitglieder auf, die Gauck für unwählbar halten. Man sieht, die Geschichte um Christian Wulff hat Nachwirkungen und es war eigentlich klar, das der nächste Bundespräsident einiges aushalten muß, doch das es jetzt schon losgeht ist erstaunlich. Nun muß man wohl abwarten wie Herr Gauck auf diverse Vorwürfe reagiert, und ob er dieses seltsame Speil mitmacht, sich das wirklich antun will. Nicht nur, das er von der Kanzlerin eigentlich im Grunde nur geduldet wird, sondern auch eigentlich zweite Wahl ist. Ob Gauck das nicht merken will oder ob es Ihm schlicht egal ist, ich weiß es nicht.
Die Frage ist einfach, ob er nicht schon bald das Handtuch wirft und gar nicht erst den Posten antritt.
Ob sich Joachim Gauck tatsächlich so einen Affenzirkus antun soll, und das in seinem Alter, wo er doch in Ruhe reisen könnte und das Leben genießen sollte?





Originalartikel

Keine Kommentare: