Freitag, 27. April 2012

Energiepreise: Im Tarifdschungel

Wer bei uns in Deutschland den Anbieter wechseln möchte, weil man weniger für Energie bezahlen möchte, wird eine Überraschung erleben. Wer nicht wirklich ganz genau hinsieht, wird dabei eine böse Überraschung erleben. Es kann z.B. so sein, das ein Energieanbieter einen Vertrag anbietet, bei dem man beispielsweise 1700 kw/h für einen Preis X hat und für jede weitere kw/h deutlich mehr zahlen soll als bei dem bisherigen Anbieter - im Endeffekt also mehr Geld für Energie ausgegeben wird. In diversen Portalen werden Strompreisrechner angegeben, bei denen man sehr aufpassen muß wenn es um einen Wechsel geht.Wer Strom billiger haben möchte, sollte zuerst seinen eigenen Anbieter fragen, denn dort gibt es tatsächlich Angebote, die wesentlich billiger sind und zum Beispiel nur Online abgeschlossen werden können.Bei meinem Anbieter ging das auch und es ist deutlich billiger als vorher. Warum also in die Ferne schweifen.

video

Wer die Zeit und die Ruhe hat, sollte unbedingt einmal unterschiedliche Wechselportale ausprobieren und dort gleiche Anbieter miteinander vergleichen, selbst da gibt es Überraschungen.

Gleiches gilt im übrigen auch für Wechselangebote zu DSL, wobei bei einigen Anbieter Vorsicht geboten ist, denn man will etwas verkaufen und sich nicht unbedingt an Absprachen halten. Selbst dort probiert man mit allen möglichen Tricks die Verbraucher zu veralbern und sie über den Tisch zu ziehen, so das man hinterher mit Hilfe eines Rechtsanwalts Druck machen muß. In den meisten Fällen lassen es die Anbieter nicht auf eine Klage ankommen, denn sie wissen schon warum.

Keine Kommentare: