Dienstag, 12. Juni 2012

Und wieder gehen die Löhne nach unten - wetten?

Es ist unglaublich was unseren Politikern alles einfällt und auch noch glauben, das sie was gutes tun. Fragt sich für wen, doch diese Frage kann jeder sicherlich auch so beantworten. In Hessen hat der Wirtschaftsminister Florian Rentsch (FDP) eine geniale Idee: Es sollen Arbeitnehmer in Spanien angeworben werden, die haben ja so viele Arbeitslose und die sind genügend ausgebildet. Ist das nicht toll wie man sich um das Europäische Ausland und deren Arbeitslose sorgt, während hier Millionen von Menschen keine Arbeit finden oder für Dumpinglöhne malochen. Das ganze ist lediglich auf das Dauergejammere der Industrie zurück zu führen, die zwar Ingenieure haben , doch nicht den Lohn zahlen wollen. Heute fangen solche Fachleute mit 25% unter Tarif an, wenn sie Glück haben. Doch wie gesagt, die Realität sieht anders aus, wir brauchen keine Fachleute aus dem Ausland - es sei denn man will diese Menschen so richtig auflaufen lassen und finanziell aussaugen.


Vollständiger Artikel

Vollständiger Artikel

Vollständiger Artikel

Wie aber passt es denn hiermit zusammen?

Vollständiger Artikel
Quelle

Richten wir uns alle schon einmal darauf ein, das die Löhne in Deutschland zukünftig noch weiter sinken werden, das nämlich wird im Umkehrschluss dabei heraus kommen. Tolle Aussichten, oder?!
Etwas passendes habe ich dazu noch entdeckt; es passt im Grunde für jede Nation, für jedes Land, das angeblich zivilisiert ist und natürlich auf die Nordhalbkugel der Erde zu finden ist.


video


Es klingt hart, aber genauso wie George Carlin es beschreibt, ist es tatsächlich.
Ob wir es nun wollen oder nicht.

Keine Kommentare: