Samstag, 15. Dezember 2012

Dokument belegt: Experten rieten Berlins Landesregierung schon 1995 dringend vom BER ab

Der Flughafen BER hat sich wohl ein einer der größten Niederlagen in der Geschichte herausgestellt.
Niederlage deshalb, weil verschiedene Politiker entweder nicht denken oder bereits gemachte Gutachten einfach ignorieren. 1995 wurde bereits unter dem damaligen Regierenden Berliner Bürgermeisters Eberhard Diepken, dem damaligen Verkehrsministers Matthias Wissmann und dem Ministerpräsidenten von Brandenburg, Manfred Stolpe in einem Gutachten vom 22.Mai 1995 deutlich gemacht, das man sich diesen Flughafen nicht leisten können. Einer der genannten Gründe war die extreme, zu erwartende Kostenexplosion. Schon damals hat man wegen der langen Planungsphase eine bis zur Vervierfachung der Kosten gerechnet!
Meiner Auffassung nach müssten die jeweiligen Staatsanwaltschaften tätig werden, denn den Straftatbestand der Veruntreuung ist sicherlich gegeben. Und da wäre auch eine hohe Geldstrafe oder andere doch eher lächerlichen Bestrafungen nicht ausreichend. 10-15 Haft sollte wohl das wenigste sein und natürlich keinen Anspruch auf Pensionen oder ähnlichem.
Diese angeblichen Volksvertreter gehören sofort entfernt - auf Lebenszeit!


Keine Kommentare: