Dienstag, 8. Januar 2013

Es gibt keine globale Erwärmung - das ist nun offiziell bestätigt worden

Jahrelang haben wir uns den Unfug von der Erderwärmung und der daraus resultierenden Klimaveränderung anhören müssen - und das, obgleich alles gegen eine Erwärmung spricht und schon immer sprach. Man hat einfach den natürlichen Lauf ignoriert und für eigene Ziele eingesetzt. Unter dem Vorwand der Erderwärmung und der Klimaveränderung hat man sinnlos Geld verpulvert, wir haben sinnlos Geld aus dem Fenster geworfen weil man uns zu unsinnigen Dingen gezwungen hat um angeblich die Umwelt zu schützen. Alles gelogen, trotzdem gab es immer wieder wahre Schlaumeier, die Fakten verdrehten bis es ihnen in den Kram passte, denn immerhin hat man diese Erfindung gemacht, so musste man sie auch vehement verteidigen.

Aber damit ist nun Schluss!!!







Die ursprüngliche Prognose des britischen Wetterdienstes lag bei einem Temperaturanstieg um 0,8 Grad bis 2017 gegenüber den vergangenen drei Jahrzehnten (Grafik: MET).




Die neue Prognose des britischen Wetterdienstes wurde deutlich nach unten korrigiert (Grafik: Met).


Quelle

Keine Kommentare: